FDP gegen Missbrauch von St. Georgen als Trink- und Speisehalle!

Wismar, 29.07.2009, Die FDP-Fraktion in der Bürgerschaft der Hansestadt Wismar nimmt Stellung zu dem in der St. Georgen-Kirche geplanten „Schwedenmahl“ und zum Festessen zur 750-Jahr-Feier. Der Fraktionsvorsitzende René Domke: „Wir haben in der Fraktion die Frage der Teilnahme am Schwedenmahl ausführlich erörtert und kamen einstimmig zu dem Ergebnis, dass wir gerne an dem historischen Mahl und dem Festessen teilnehmen würden. Wir sehen uns aber aufgrund der für beide Festmahle denkbar unpassend ausgewählten St. Georgen-Kirche gezwungen, die Teilnahme abzusagen.“

Dr. Edith Framm und Peter Manthey machten während der Fraktionssitzung deutlich: „Wir halten uns an den Entwurf der Nutzungsbestimmungen der Bürgermeisterin, dort heißt es im § 5 Abs 2, dass in den Stadtkirchen nur solche Veranstaltungen stattfinden dürfen, die der Würde des Raumes entsprechen… Wir können uns schwer vorstellen, dass jene aus unserer Sicht notwendige Bedingung bei diesen Veranstaltungen in St. Georgen erfüllt wird.“ Bürgerschaftsmitglied Jan Innecken brachte sein Unverständnis darüber zum Ausdruck, dass die Nutzungsvereinbarung bis heute noch nicht so verhandelt wurde, dass alle Beteiligten bereit zur Unterschrift sind.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w014dbd2/fdp-fraktion-wismar.de/cms_wp/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405