Verkehrte Welt im Wirtschaftsausschuss

Anlässlich der letzten Sitzung des Wirtschaftsausschusses äußert sich der FDP-Fraktionsvorsitzende René Domke: 

„Etwas irritiert zeigte sich René Domke (FDP) über die Andeutung von Frank Junge, Pressesprecher der Hansestadt Wismar, dass die Bürgerschaft die Betreibung der Markthalle am Alten Hafen verzögere. Es darf nicht der Eindruck erweckt werden, dass die Bürgerschaftsfraktionen die gewerbliche Nutzung der Markthalle am Alten Hafen verzögern.

 Ganz im Gegenteil. Obwohl die Halle nach Auffassung der FDP ohne vorheriges nachhaltiges und tragfähiges Nutzungskonzept gar nicht erst hätte für 2,3 Mio. Euro gebaut werden dürfen, ist sie nun fertig gestellt und wartet auf eine Nutzung. Das eigentliche Problem ist, dass erst jetzt nach Fertigstellung Nutzungsmöglichkeiten ausgelotet werden. Die Verwaltung hätte spätestens in der Umsetzung des Prestige-Objektes der ehemaligen Bürgermeisterin die Nutzung definieren und nach geeigneten Betreibern suchen müssen. Nun überholen sich die Ereignisse. Nachdem deutlich wurde, dass es keine vernünftigen und vor allem keine einheitlichen Rahmenvorgaben für die drei interessierten Betreiber gab, hat die Opposition die Reißleine gezogen. Die Verwaltung muss nun in kürzester Zeit das nachbessern, was sie vor oder während der Bauphase hätte regeln müssen. Jede vernünftige Konzeption, die annähernd eine mittelfristige Refinanzierung erbringt, wird unsere Unterstützung erhalten. Aber das geht nur bei Wettbewerbsgleichheit und unangreifbarer sauberer Vorbereitung der Vergabe.“


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w014dbd2/fdp-fraktion-wismar.de/cms_wp/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405