FDP: Ständige Mehrkosten für Theater zeigen Überforderung der Verwaltungsspitze

Anlässlich der Debatte um die wiederholte Verteuerung des Theaterumbaus äußert sich der FDP-Fraktionsvorsitzende René Domke: 

 „Es ist gerade erst ein paar wenige Monate her, und schon wieder soll der Theaterumbau teurer werden. Durch die neue Kostensteigerung von 806 TEUR, bei gleichzeitigen Einsparungen an anderer Stelle, wäre ein Gesamtvolumen von 5 Mio. EUR überschritten und wer weiß, was noch kommt.

Es ist nicht nur eine Maßnahme, die die finanziellen Möglichkeiten der Hansestadt Wismar längst übersteigt. Es ist inzwischen das Zeichen einer Führungskrise in der Verwaltung. Wie kann es sein, dass sich dieses Projekt ständig verteuert? Dass zum wiederholten Male von vornherein nicht auskömmliche Preise kalkuliert wurden, dass jetzt erst festgestellt wird, dass die Statik nicht eingearbeitet war, dass Bauwerkabdichtung nicht berücksichtigt war und der Passivhausstandard nicht erreicht wird. Ähnliches gab es bereits bei der mehrfachen Verteuerung des phanTechnikums und der mehrfachen Ausschreibung und Vergabe der Planung zum Stadtmuseum. Offenbar ist die Verwaltung nicht in der Lage, Investitionen verbindlich zu planen und abzurechnen. Derartige Haushaltsrisiken kann die Hansestadt Wismar aber aufgrund der angespannten Haushaltslage nicht mehr ausgleichen. Es muss endlich Schluss sein mit Traumtänzerei und unehrlichen Diskussionen. Es muss Klarheit herrschen, wie lange das Theater noch betrieben werden kann, und es müssen Alternativen auf den Tisch, um den wichtigen kulturellen Beitrag für die Stadt zu erhalten. Wir stehen zum Theater, aber eine Investruine von 5 Mio. EUR mit anschließend dauerdefizitärem Betrieb von mindestens jährlich 650 TEUR wird die Hansestadt Wismar auf keinen Fall leisten können. Wer dies von den langjährigen Bürgerschaftsmitgliedern und der Verwaltungsspitze heute mit Krokodilstränen bedauert, muss sich fragen lassen, was in zwei Jahrzehnten in eigener politischer Verantwortung denn für den Theaterstandort getan wurde.“


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w014dbd2/fdp-fraktion-wismar.de/cms_wp/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405